Weekend Trip to Paris

September 1, 2018

 Wochenendtrip nach Paris

 

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch die der Mode. Da ich selbst noch nicht dort gewesen bin, war es für mich umso spannender was mich in den 3 Tagen Paris so alles erwarten würde.

 

Da der Flughafen etwas außerhalb liegt ist es wirklich zu empfehlen sich ein Shuttle zu bestellen, da dieses pro Person auch nicht sehr viel teuerer ist als mit der Bahn zu fahren (25€ p.p) aber nur die Hälfte der Zeit einnimmt.

 

Um es vorweg zu nehmen, 3 Tagen waren zu wenig um die gesamte Stadt zu erkunden. Aber natürlich wollte ich in der Zeit so viel wie möglich sehen. Mein Tipp: Leiht euch unbedingt ein Fahrrad aus. Überall in Paris gibt es Fahrrad Stationen an denen man sich ganz einfach ein Fahrrad leihen konnte. Einfach nur per App registrieren, Code am Rad eingeben und los gehts. 

 

Um so viel wie möglich zu sehen, ist neben der flexiblen Fortbewegung in einer so großen Stadt wie Paris. natürlich auch die zentrale Lage des Hotels wichtig.

 

Die Richtige Hotelauswahl – Das kleine zentrale Boutique Hotel

 

Ich kann auch unbedingt das Hotel R de Paris empfehlen.

Kleines,schickes und  modernes Boutique Hotel mitten im 8 Arrondissement von Paris. Das sehr freundliche Personal empfing uns trotz unserer späten Ankunft und bot uns noch etwas kleines zu essen an. Unser Zimmer, eine Junior Suite, mit tollen Ausblick über die Stadt war nicht nur sehr stylisch sondern auch wirklich großräumig. Die Ausstattung lies nichts zu wünschen übrig. 

 

 Das Frühstücksbüffet bestand aus leckeren Basics wie Müsli, Obst und verschiedenen Brotsorten. Außerdem gab es eine große Auswahl an Schinken und Käse. Sehr cool war allerdings dass es auch Avocado und Lachs gab. Mein persönliches Highlight waren die französischen Crêpes, zu denen ich niemals nein sagen konnte.

 

Wenn  Mittags oder Nachmittags der kleine Hunger kommt, standen kleine Häppchen zum naschen bereit.

 

Bei Fragen und für Tipps gab einem das freundliche Personal immer gerne Auskunft. Für schlechtes Wetter oder zur Entspannung nach einem anstrengenden Citywalk steht einem sogar eine Sauna bereit. Sollte man tagsüber immer noch nicht genug Bewegung bekommen oder will man sich einfach in shape halten, kann man sich auch im Fitness Raum auspowern.

 

Meine Tipps für Paris:

 

Wie schon gesagt, unbedingt ein Rad ausleihen. In den 3 Tagen bin ich 30 km gefahren und es hat mich nur um die 3€ gekostet. 

Der typische Touri und ein Freund von Menschenmengen bin ich nicht. Daher empfehle ich euch auch nicht direkt zum Eiffelturm zu fahren. Von der Ferne sieht er einfach viel schöner aus. 

Kleine Gassen, süße Cafés und historische  Viertel reizen mich da schon mehr. Daher meine große Empfehlung: spontaner Spaziergang im Montmartre Viertel ist ein muss. Alte Häuser, junge Leute und an jeder Ecke ein stylisches Café oder Restaurant. Wer sich für Kunst interessiert und kein Geld ausgeben will, ist hier genau richtig. Straßenkünstler findet man hier an jeder Ecke.

 

Stylische aber auch teurere Läden und Restaurants findet man in 1. & 2. Arrondissement. Hier sind alle großen Marken vertreten. 

 

Meine Restaurant und Café Tipps:

 

1. Maria Magdalena franz. Asiatisch

2. Miss Ko Japanisch, Fusion

3. Dirty Dick Hawaii, Cocktails

 

Paris hat mir extrem gut gefallen. Besonders die Straßen und Häuser und die vielen kleinen Restaurants. Das nächste mal bleibe ich mit Sicherheit länger.

 

__________________________________________

 

Hôtel R de Paris

 

41 Rue de Clichy

75009 Paris

Frankreich

 

Email: reservation@hotelrdeparis.com

Tel: + 33 (0)1 40 82 36 20

 

https://www.hotelrdeparis.com/de

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Ausflugsziele Bayern | Die 5 besten Tagesausflüge und Touren

May 13, 2020

1/8
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv